Pädagogisches Projekt

Fachbereich Deutsch

 

Deutsch im Kindergarten

Für den meisten unserer Schüler ist Deutsch nicht die Muttersprache. Unser didaktisches Konzept hat als Ziel, das Lernen der deutschen Sprache im Kindergarten in einem “natürlichen” Lernprozess zu verwandeln. Das Spielen und Zusammenleben bilden die Grundlage für die ersten Erfahrungen mit der deutschen Sprache.
Unser Konzept stützt sich auf der Anwendung folgenden Grundsätzen und Strategien:

  1. Tandemprojekt: "Eine Person, eine Sprache"
    Jeder Gruppe werden zwei Lehrer zugewiesen, eine als Deutschreferentin, die andere als Spanischreferentin, wobei jede nur in dieser Sprache mit den Schülern sprechen soll. Beide Lehrerinnen nehmen gleichzeitig in allen Situationen des täglichen Schulleben teil (Gruß, Frühstück, Spiele, etc.) und auch im Rahmen von spezifischen Aktivitäten (Lernen von Farben, Tiere, Formen, usw.) wobei das Lernen und die Umsetzung der deutschen Sprache vor allem verstärkt wird.

  2. Inmersion
    Der Kontakt mit der deutschen Sprache soll so natürlich wie möglich sein, deshalb distanziert sich der Kindergarten von der klassischen frontalen Stuktur des Unterrichts. Die Schüler “leben” mit der neuen Sprache zusamen, und finden sie in den verschidenene Aspekten des Alltags. So wird nicht nur das konstante und intensive Lernen gefördert, sondern es wird auch ein Gefühl von Verständnis für neue Sprachen entwickelt.

  3. Non-verbale Strategien
    Das Lernen und Verstehen neuer Konzepten und Wörtern wird mit viel Körpersprache , Mimik und visuelle Materialien und Elementen (Bilder, zeigen Objekte, usw.unterstützt) anstelle der ständigen übersetzung, unterstützt. dies die Zweisprachigkeit wir möchten Ihnen Deutschunterricht an unserer SchulePara apoyar el aprendizaje y la comprensión de nuevos conceptos y palabras, empleamos mucho lenguaje corporal, mímica y apoyo visual (imágenes, señalar objetos, etc.) en vez de la traducción constante al castellano. Dies unterstützt den bilingualen Charakter, den wir den Deutschunterricht an unserer Schule geben wollen.

 

Grundschule

Der Deutsch Sprachunterricht ist in unserer Grundschule Teil des Konzepetes der zweisprachigen und bikulturellen Erziehung. Wir bieten unseren Schülern die Möglichkeit an, deutsche kulturelle Ausdrucksformen in einem weiten Spektrum zu erleben, die Traditionen wahrnehmen, Ähnlichkeiten und Unterschiede zu vergleichen und Aspekte der Geschichte des deutschen Volkes kennenzulernen. Aus dieser Perspektive ist das Spracherwerb im Lernprozess nicht abgelegt, sondern stellt ein Werkzeug für die Entwicklung des Multikulturalismus, eines der Kompetenzbereiche, die unseren Schülerprofil charakterisieren. Um dieses Ziel zu erreichen, wird auf der Basis von interdisziplinäre Projekte, die Kompetenzen und Fähigkeiten zur Entwicklung des “know how” umfassen, geplant. Beispiele für diese Aktivitäten sind: die Osterfeier, der Gedenktag am 3. Oktober oder der Weihnachtsmarkt.

Seit drei Jahren haben wir begonnen, eine neue Didaktik in der Methodik zur Alphabetisierung zu benutzen. Wir haben sie “Koordinierte Alphabetisierung” genannt und sie umfasst die 1. und 2. Schuljahre. Mit einem gemeinsamen Anliegen alphabetisieren die Deutsch- und Spanischlehrer die Schüler im Spanisch- und ergänzen im Deutschunterricht. Mit dieser Vorgehensweise ergibt sich eine natürliche und spielerische Annäherung der Schüler zur Sprache, die ihnen ermöglich, die Aktivitäten, die in beiden Sprachen durchgeführt werden, zu verknüpfen.

Die zweisprachige Erziehung wird in der Grundschule mit den Fächer Mathematik und Natur- und Sozialwissenschaften ergänzt, die in einer Rate von 25% bzw. 40% in deutscher Sprache gehalten werden. In der 1. Klasse beginnt der Mathematikunterricht und in der 4. Klasse Natur- und Sozialwissenschaft.

 

Deutsch in der Sekundaria

Man lernt nicht nur eine Sprache
Die deutsche Kultur ist auch ein Teil des Deutschunterrichts. Nicht nur durch das Lernen der Sprache, sondern auch durch die Kultur und die Geschichte der deutschsprachigen Länder, werden Werte wie Toleranz gegenüber anderen Kulturen und die Entwicklung der Kommunikation und interkulturelle Kompetenz gefördert.

Fächer auf Deutsch (DFU)
Neben dem Deutschunterricht ist der Fachunterricht auf Deutsch ein grundlegender Bestandteil unseres bilingualen Projekes.Die Schüler haben die Möglichkeit die Deutschkenntnisse in verschiedenen Wissensbereiche anzuwenden. Diese Möglichkeit erweitert, fördert und stärkt den Erwerb von grundlegende Kompetenzen, um ein bilingualen Sprachniveau zu erreichen. Fächer auf Deutsch sind: Mathematik, Sozialwissenschaften, Kunst, Chemie, Geschichte und Biologie. Alle CAS-Aktivitäten sind auch auf Deutsch.

Internationale Titel
In der 6. Klasse der Grundschule haben die Schüler die Zentrale Deutsch Prüfung (ZDP). Im 4. Jahr der Sekundaria haben die Schüler die Prüfung des Deutschen Sprachdiploms I der Deutschen Regierung. Mit diesem Diplom können die Schüler in allen deutschen und europäischen Universitäten studieren.

 

 

WDA Embajada de Alemania en Buenos Aires CAI KMK Kultusminister Konferenz
Villa Ballester / San Martin 444 - B1653LXJ Villa Ballester / Tel.: +54 11 4768-0760
Villa Adelina / Ing. Silveyra 3739 - 1605 Carapachay / Tel.: +54 11 4766-4815 / 4763-1447 /1547
Follow us