Novedades
29 de Abril 2015

Certificado de aptitud para el ingreso a Universidades de Ciencias Aplicadas en Alemania

Ein Schlüssel zum beruflichen Erfolg

Verleihung der Fachhochschulreife am BBZ

Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Auszubildende des Berufsbildungszentrums Buenos Aires (BBZ) des Instituto Ballester Deutsche Schule die Prüfungen in Mathematik, Englisch, Deutsch sowie die Abschlussprüfungen der Auslandshandelskammer (AHK) und des BBZ erfolgreich bestanden und damit die Deutsche Fachhochschulreife (FHR) erlangt. Während einer Feierstunde im BBZ am 23. April überreichte die Wissenschaftsreferentin der Deutschen Botschaft, Kathrin Megerle, den frisch gebackenen Fachabiturienten die Zeugnisse zur Fachhochschulreife.

Andreas Grüderich, Schulleiter des Instituto Ballester Deutsche Schule, ermutigte die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler zu einem Studium in Deutschland ebenso wie Christian Larisika, Regionalbeauftragter Deutscher Schulen der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) u.a. für Argentinien. „Ihr habt den Schlüssel für eine erfolgreiche berufliche Zukunft in Euren Händen. Nutzt diese Chance!“ so Larisika zu den Schülerinnen und Schülern, die mit ihren Familien zur Verleihung gekommen waren.

Tatsächlich haben die Absolventen des Berufsbildungszentrums (BBZ) am Instituto Ballester mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und der Fachhochschulreife in der Tasche exzellente Voraussetzungen, um ein Studium an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften, so die offizielle deutsche Bezeichnung der Fachhochschulen, aufzunehmen. Der grundlegende Unterschied eines Studiums an einer Fachhochschule im Gegensatz zum Studium an einer „normalen“ Universität ist der starke Praxisbezug. Das kommt den BBZ-Absolventen durchaus entgegen und sie können dort vieles, was sie während Ihrer Zeit am BBZ und in den Unternehmen gelernt haben, anwenden und vertiefen. Fachhochschulen verfolgen einen anwendungsorientierten wissenschaftlichen Ansatz, es geht dort mehr um die Anforderungen in Unternehmen. Und genau das ist für die Studenten dieser „Universities of Applied Sciences“, so die internationale Bezeichnung für Fachhochschulen, nach ihrem Abschluss ein absoluter Pluspunkt auf dem Arbeitsmarkt. Immer mehr BBZ-Absolventen machen sich deswegen auch auf den Weg nach Deutschland. Von den beiden letzten Abschlussjahrgängen des BBZ studieren aktuell sieben Ex-Auszubildende an deutschen Fachhochschulen. Auch von den aktuellen Absolventen planen bereits einige, den Sprung an eine deutsche Fachhochschule zu wagen. Dass sie Erfolg haben werden, davon ist Agaton Nachtigall, der Leiter des BBZ überzeugt: „Alle unsere Absolventen, die am BBZ die Fachhochschulreife geschafft haben, sind bestens gerüstet für ein Studium in Deutschland und eine erfolgreiche berufliche Karriere.“

Tom Mittelstraß

Studien- und Berufsberater, Instituto Ballester Deutsche Schule

Schulen Partner der Zukunft DAS IBO WDA Embajada de Alemania en Buenos Aires CAI KMK Kultusminister Konferenz AHK Argentina AGDS Goethe Institut
Villa Ballester / San Martin 444 - B1653LXJ Villa Ballester / Tel.: 4768-0760 Fax: 4738-3512
Villa Adelina / Ing. Silveyra 3739 - 1605 Carapachay / Tel.: 4766-4815 / 4763-1447 /1547
Seguinos en